KONTAKTLINSEN

 

 

Völlig unabhängig davon, ob Sie die Kontaktlinsen im Beruf, in der Freizeit oder beim Sport einsetzen, egal ob kurz-, weit- oder alterssichtig, Kontaktlinsen sind der ideale Begleiter in Ihrem Alltag. Kontaktlinsen schwimmen unauffällig auf dem Tränenfilm, sie korrigieren besonders effektiv optische Fehlsichtigkeiten, auch wenn diese etwas schwierig sind. Kontaktlinsen gewähren Ihnen Bewegungsfreiheit und ermöglichen Ihnen ein natürlich freies Sehen.

Tragen Sie nur, was zu Ihnen passt!

Ihr Auge ist so einzigartig wie Ihr Fingerabdruck. Deshalb ist es auch sehr wichtig, dass Kontaktlinsen individuell, sozusagen mit Ihren persönlichen Parametern, angepasst und angefertigt werden.
In einem persönlichen Informationsgespräch mit Ihrem Kontaktlinsenfachmann werden Ihre Wünsche, die Anforderungen an das Sehen und die zukünftigen Tragegewohnheiten besprochen.

Der Kontaktlinsenfachmann untersucht Ihre Hornhaut mit einem hochpräzisen Messinstrument bis ins kleinste Detail. Damit hat der Kontaktlinsenfachmann nun eine genaue Vorstellung über die Hornhauttopographie. Zusätzlich wird die Korrektur ermittelt, der Tränenfilm bewertet und der vordere Augenabschnitt überprüft.

Kontaktlinsen von Schoneweg - Nur das Beste ist gut genug!

Kontaktlinsentypen

 

Weiche Kontaktlinsen

Sie bedecken die Hornhaut und Teile der Lederhaut. Weiche Kontaktlinsen bestehen aus wasserhaltigem Kunststoff, sie “kleben” auf der Hornhaut. Es gibt unzählige Sorten von weichen Kontaktlinsen, mit verschiedenen Tragezeiten und Wassergehalt. Der Tragekomfort ist von Anfang an sehr angenehm und es ist kaum mit Eingewöhnungsschwierigkeiten zu rechnen. Man unterscheidet die weichen Kontaktlinsen in hydrophile und hydrophobe Kontaktlinsen. Aktuell werden weiche Kontaktlinsen meistens als Monats- oder Tageslinsen verwendet.
Hierfür spricht der Tragekomfort, unübertroffenen Hygienevorteile und letztendlich ein Preisvorteil bei sporadischen Tragen.

Harte, formstabile Kontaktlinsen

Sie sind kleiner als der Hornhautdurchmesser und schwimmen auf dem Tränenfilm, sie haben keine direkte Berührung mit der Hornhaut und bewegen sich deshalb bei jedem Wimpernschlag 1-2 mm nach oben und unten. Die Eingewöhnungszeit ist durch die Formstabilität (Fremdkörpergefühl) schwieriger und länger. Die Gefahr des Herausfallens der Linsen ist größer als bei weichen. Sie sind langlebig und hoch sauerstoffdurchlässig.

Torische Kontaktlinsen

Sie dienen der Korrektur bei Hornhautverkrümmungen (Astigmatismus).

Multifocal Kontaktlinsen

Sie dienen der Korrektur in allen Entfernungsbereichen. Sie wird auch als “Gleitsichtkontaktlinse” bezeichnet und kann in vielen Fällen die Gleitsichtbrille ersetzen.